Zentrale Konzentrat-Versorgung

Zentrale Konzentrat-Versorgung

Beim Einsatz einer zentralen Konzentrat- versorgungsanlage CeCon 3000 wird das Konzentrat anstelle von Einwegkanistern in Großgebinden geliefert. Die CeCon 3000 fördert die verschiedenen Konzentrate vom Containerstandort durch eine Ringleitung       in die Dialyseräume zu den einzelnen Entnahmestellen.

Die CeCon 3000 beinhaltet alle notwendigen Anlagenteile, wie Pumpen, Drucksensoren, automatische Containerumschaltung sowie   die erforderliche Elektronik mit optionaler Fernbedienung und potentialfreien Ausgängen für Fernmeldealarme.

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Kompatibel mit allen Containertypen und -größen
  • Weniger Abfall
  • Es müssen keine Kanister transportiert und gelagert werden
  • Zentrale Versorgung mit bis zu drei verschiedenen Dialysekonzentraten
Das vollautomatische Herco System zur Konzentratversorgung gewährleistet unterbrechungsfreies Arbeiten. Es entlastet das Personal und steigert die Betriebssicherheit.